Mit einem strukturierten Knowledge Management-Vorgehen und den von seinen Mitarbeitern getragenen Innovationsprojekten entwickelt Planitec immer leistungsfähigere Projektmanagementmethoden.

Das knowledge management-vorgehen


Wissen und Feedback teilen, um die Kenntnisse unserer Consultants zu steigern und in fine unseren Kunden einen „Best in-Class“-Service zu bieten: das ist das Ziel des Knowledge Managements bei Planitec. Dieses Vorgehen unter der Leitung eines speziellen Referenten stützt sich auf ein reiches Ökosystem.

  • PlaniWiki, der kollaborative Kenntnissockel von Planitec, bietet unseren Mitarbeitern Zugang zu der ganzen Expertise von Planitec (Methodenbezugssysteme, Feedback, Indikatoren…).
  • Bei den monatlichen Webinars haben unsere Mitarbeiter die Möglichkeit, sich anlässlich interaktiver Mini-Konferenzen über ihre Erfahrungen mit einem Werkzeug, einer Methodologie, einem Projekt auszutauschen…
  • Die Planitec-Breakfasts versammeln unsere Kunden zu wichtigen Themen (Critical-Chain-Projektmanagement, Innovationen…) und fördern den Erfahrungsaustausch zwischen unseren Kunden und unseren Experten.

Innovation mit den éChange-projekten


Im Herzen unserer Strategie wird die Innovation in einem ehrgeizigen Projektportfolio verkörpert: in den éChange-Projekten. Unter der Leitung eines Planitec-Mitarbeiterteams können sich alle, auch die jüngsten, in transversale Projekte engagieren und somit zum zukünftigen Erfolg von Planitec beitragen. Eines der laufenden éChange-Projekte beschäftigt sich mit der Erforschung der Potentialitäten der Big Data in der Projektleitung. Durch bessere Kapitalisierung der Erfahrungen eröffnen die Big Data zahlreiche Perspektiven für eine immer prädiktivere Projektleitung.